Archive for the ‘Getränke’ Category

Kleine Sünden

Die Weihnachtszeit ist und bleibt doch irgendwie die Naschzeit, egal was man sich vorgenommen hat. Ich versuche es mit Schadensbegrenzung, durch einen noch höheren Gemüsekonsum und Bewegung.

Einzelne Posts für jede dieser Kreationen wäre wohl übertrieben, also fasse ich euch hier mal meine Lieblingssnacks zusammen:

 

 

Caramel Frappuccino

Image

Ich trinke Kaffee eigentlich schwarz, aber bei meiner Besten und mir hat sich die Tradition des Kaffeedates eingeschlichen. Wenn wir uns schon zusammensetzen und über unsere verkorksten Leben und all die irren Menschen schnacken, die uns so begegnen, dann muss was Ungesundes und Zuckeriges her.

 

 

Ihr benötigt:

  • 200ml Mandeldrink/Sojadrink (andere Pflanzendrinks habe ich noch nicht getestet)
  • 2 EL Instantkaffee
  • 100ml heißes Wasser
  • 25ml Monin Karamellsirup
  • Zucker/Süßstoff/Stevia nach Geschmack
  • 30gr Soyatoo Sprühsahne

Ein Frappuccino aus Mandeldrink, mit Süßstoff und 30gr Soyatoo Sahne:

187 Kcal, 43gr KH, 5,5 gr Fett

 

Zubereitung:

Instantkaffee in 100ml heißem Wasser auflösen, mit dem Pflanzendrink, Zucker/Süßungsmittel und Karamellsirup vermengen. Gut umrühren und über Nacht ab ins Gefrierfach. Am nächsten Tag so 15-20 Minuten vor der Zubereitung aus dem Gefrierfach holen und antauen lassen.

Ab in den Blender und zerkleinern, bis es die typische Frappuccino-Konsistenz hat. Es kann sein, dass ihr den Vorgang ab und an unterbrechen müsst, um die Masse mit einem Löffel umzurühren.

In ein Glas geben und noch mit einer großen Portion Soyatoo veredeln. 🙂

 

 

Peanut Butter Pillows

ImageImage

 

(Für 12 Pralinen):

  • 40gr Erdnussbutter
  • 1 Prise Salz
  • 20gr Puderzucker
  • 90gr Schokolade nach Wahl (schmeckt sowohl mit Zartbitter als auch mit „Milchschokolade“)
  • 1 Prise Vanillearoma

 

Zubereitung:

Die Erdnussbutter mit der Prise Salz und dem Puderzucker zu einem Teig verkneten. Eine lange Rolle formen und in 12 kleine Stückchen aufteilen. Diese dann zu Bällchen rollen. Die Bällchen für eine Stunde ins Gefrierfach geben, da sie sonst schmelzen, wenn ihr sie mit der heißen Schokolade überziehen wollt.

Schmelzt die Schokolade, gebt eine Prise Vanillearoma dazu. Entweder ihr überzieht die Bällchen einfach so mit Schokolade/zieht sie durch die Schokolade, oder aber ihr nehmt eine Pralinen- oder Eiswürfelform, in die ihr erst einen Schuss der flüssigen Schokolade gebt, dann ein Erdnussbällchen reindrückt und mit mehr flüssiger Schokolade übergießt, damit die Erdnussmasse umschlossen ist.

Auskühlen und danach im Kühlschrank aushärten lassen. 🙂

Read Full Post »